Meine Motorräder: Ein Kawasaki GTR1000-Gespann/Die Kawasaki Versys 650 A


Das Kawasaki GTR1000-Gespann:

Das Kawasaki GTR1000-Gespann
Das Kawasaki GTR1000-Gespann

Man/frau lernt nie aus! Ich begebe mich nun auf neue Motorradpfade und werde mit einem Kawasaki GTR1000-Gespann auf Tour gehen. Meine dabei gemachten Erfahrungen und Touren werde ich auf der HP näher beschreiben. Sowohl ein anderes Fahren als auch ein anderes Fahrgefühl sind mir jetzt schon sicher. Meine ersten zaghaften Annäherungsversuche mit dem Gespann auf Tuchfühlung zu gehen, waren sehr spannend...

Die Kawasaki GTR 1000 ist eine sehr gute Zugmaschine, der Motor absolut zuverlässig. Das EML- Boot, ein Beiwagen aus holländischem Hause, ist ein 1 1/2-Sitzer und bietet dem Fahrgast genügend Platz. Die Kawa verfügt über eine hydraulische Kupplung, 92 PS, einen 28 l-Tank und einen wartungsarmen Kardanantrieb. Die Tourenkoffer sowie der Kofferraum des Bootes bieten viel Stauraum für große und kleine Touren...

 

 


 

Die Kawasaki Versys 650 A:

Kawa Versys 650
Kawa Versys 650

 

 

Ich bin länger mit einer Kawa Versys 650 BJ. 2008 unterwegs gewesen. Aufgrund ihrer tollen Fahreeigenschaften, möchte ich sie nun hier näher vorstellen:

 

Die Versys wurde 2006 nach der legendären KLE 500 im europäischen Markt angeboten. Der Scheinwerfer ist ihr absolutes Erkennungsmerkmal. Dieser verleiht ihr ein recht eigenwilliges Aussehen. Er sieht einem Wespenkopf oder manche sagen einem Pilz ähnlich.

Der Motor, ein flüssig gekühlter Zweizylinder, mit einem Hubraum von 649 cm³ leistet 64 PS. Die Kraftübertragung erfolgt durch eine O-Ring-Kette. Das Motorrad besitzt ein Sechsganggetriebe.

 

 

 

 

"VERSYS": Die Entstehung des Namens ist denkbar einfach: Aus "versatile", was im Deutschen vielseitig einsetzbar bedeutet, und "system" wurde VERSYS. Dieser Name ist auch Programm, lässt sich dieses Moped nicht recht in einer der heutigen vielen Differenzierungen (Enduro, Naked Bike, Tourer etc.) hineinzwängen. Ihre Vielseitigkeit ist eine ihrer großen Stärken, denn sie fühlt sich auf jedem Terrain wohl: Ob auf Autobahnen, Bundesstraßen, kurvigen Bergstraßen oder holprigem Gelände, die Versys holt - im wahrsten Sinne des Wortes - aus allem das Beste heraus.

Gleichzeitig ist ihr vielseitiger Einsatzbereich auch ihre größte Schwäche: Wo soll sie denn nun genau zugeordnet werden, legen doch viele Käufer heutzutage Wert darauf?

Mit ihrem 19 Liter großen Tank und einem Verbrauch von max. 4-5 l/100 km bekommt sie durch ihre große Reichweite top Tourerqualitäten. Positiv zu erwähnen ist die bequeme, aufrechte Sitzposition. Das Cockpit ist eine Mischung aus digitalem Tacho und analogem Drehzahlmesser, wobei das dauernde Hin-und Herspringen der Tachoanzeige manchmal nervt. Doppelscheibenbremsen vorne, eine Scheibenbremse hinten und ABS sorgen für sichere Bremsmanöver. Warnblinkanlage sowie verstellbare Handhebel runden meinen insgesamt positiven Eindruck dieses Motorrads ab.

 

Ich habe mich damals bewusst für die Versys entschieden aufgrund ihrer Vielseitigkeit, ihres zuverlässigen Motors und ihrem leichten Handling, nicht zu vergessen ihrer tollen Verbrauchswerte, die selten einen Wert über 5l/100 km erreichen. Lange Touren sind auf diesem Motorrad kein Problem....

 

Ich habe aus Youtube Filme herausgesucht, die mir bzgl. der Kawasaki Versys 650 gefallen haben :

 

1. Film von Motorcycle.com                                                           2. Film von STAR BIKERS

    (in Englisch)                                                                                                        (in Italienisch)

3.Film von kawasakibenelux