Schöne & interessante Routen / Tourenvorschläge

Motorradtouren im Westen- der Selfkant und seine Umgebung

 

 

TAGESTOUREN

Meist sind wir am WE

(Wochenende) unterwegs.

Die Tagestouren haben eine Länge von ca. 120-300 km.

Die Verpflegung erfolgt mit selbstgeschmierten Brötchen, selbstgemachtem Kuchen, Tee oder kalten Getränken.... (so wie das Wetter es erlaubt). Manchmal wird auch ein gemütliches Café angesteuert.

 

 

 

 

 

           INFO:

  • Die Beschilderung der Routen entspricht dem Stand von 2015! Die Schilder beispielsweise der Peel en Maas Route oder der Maas-Mijnroute wurden komplett entfernt. Man/frau muss davon ausgehen, dass weitere Routen davon betroffen sind. Schade! Gutes Kartenmaterial kann hier Abhilfe schaffen, denn dort sind die Routen noch aufgezeichnet.
  • Da die Touren nach Karte zusammengestellt und gefahren werden, sind die weiter unten angegebenen Streckenführungen  nicht für Navis downloadbar.

 

DIE PEEL EN MAAS ROUTE (ca. 130 km)


Peel en Maas ist eine neue Gemeinde, die am 1. Januar 2010 aus dem Zusammenschluss der bisherigen Gemeinden Helden, Kessel, Maasbree und Meijel entstanden ist (Info: aus Wikipedia). Genau um diese Stätdchen und deren Landschaft führt diese schöne Route, die ca. 120 km lang ist. Man wird durch Felder, kleine Waldgebiete und ein Stück an der Maas entlang geführt. Beginnen kann man diese Rundstrecke bei Deurne.



DIE MAAS-MIJNROUTE 


Diese Route ist in 4 Teilstrecken unterteilt: Maas-Mijnroute 1 - 4. Die einzelnen Strecken führen durch das benachbarte Belgien und sind unterschiedlich lang.

 

Route 1 führt durch Landschaft und Umgebung der Städte Beringen, Heusden-Zolder, Houthalden und Zelger.

 

Route 2 & 3 beginnen in Maasmechelen a.d. Maas und führen dann auf unterschiedlichen Strecken durch das umliegende Land. Die Maas-Mijnroute 2 steht ganz im Zeichen des Bergbaus um das Gebiet der Stadt Genk.


Fördertürme entlang der Maas-Mijnroute
Fördertürme entlang der Maas-Mijnroute

 

Route 4 beginnt und endet in Maaseik. Diese Rundstrecke verläuft durch deren Landschaft und umliegende Ortschaften.

Man folgt auf der Strecke jeweils den sechseckigen Hinweisschildern.

 

Persönliches Fazit: Die Maas-Mijnroute 4 hat mir am besten gefallen. Die Route 2 ist landschaftlich nicht so reizvoll, aber aufgrund des Bergbauhintergrunds sehr interessant. Die Route 3 ist ab der Ortschaft Gellik sehr interessant und schön.

 

 

Bilder der Maas-Mijnroute 2:

Bilder der Mass-Mijnroute 3:

 

Bilder der Maas-Mijnroute 4:


 

DIE KEMPEN-ROUTE (ca. 135 km lang)

 

Die Kempenroute ist eine Route in den Niederlanden, die die Region des Kempener Landes um Valkenswaard und Eindhoven erfasst. Eine kleine Strecke fährt man auch im Nachbarland Belgien. Es ist eine herrlich landschaftliche Tour, die durch Alleen, Wälder, Felder, Flussläufe, schöne kleine Dörfer mit Windmühlen und über Kanäle führt. Ich beginne diese Route westlich von Weert bei Budel (Zentrum). Im weiteren Verlauf fahre ich den blau-weißen, 6-eckigen Kempen-Route-Schilder nach.

 

 


 

DIE TEUTENROUTE

 

Die Teutenroute ist in drei Abschnitte eingeteilt: Teutenroute 1, 2 und 3.

 

Die Teutenroute 1 schneidet sich häufig mit der Kempennroute. Zum Teil ist sie nicht so gut gekennzeichnet. Manchmal fehlen die Hinweisschilder, so dass eine Karte mit entsprechendem Routenverlauf erforderlich ist.

 

Die Teutenroute 2 beginnt und endet in Leopoldsburg (Belgien). Die Route umfasst das Gebiet südlich von Leopoldsburg und ist ca. 120 km lang. Auch hier fehlen ab und an die sechseckigen Routenschilder, so dass auch hier eine Karte mit dem Routenverlauf zu empfehlen ist.

 

Am schönsten fand ich die Teutenroute 3. Ich beginne sie in Tengerlo (Belgien). Sie ist ca. 120 km lang, ist landschaftlich sehr reizvoll und umfasst das Gebiet südlich von Bree und Peer . Die Beschilderung  fehlt an zwei Stellen (da muss man ein wenig suchen, bis man die nächste Beschilderung findet).

 

Hier ein paar Eindrüche der Teutenroute 3:

 


 

DIE MERGELLANDROUTE (ca. 120-130 km)


Die Mergellandroute ist eine Rundstrecke von ca. 120-130 km um die Stadt Maastricht und deren umliegendende Hügellandschaft, das Mergelland. Sie ist sehr bekannt und beliebt, so dass es an schönen Wochenenden an manchen Stellen etwas eng werden kann. Jede/r, die/der dort in der Nähe ist, sollte sie auf jeden Fall aufgrund ihrer reizenden Landschaft befahren haben.

Sie beginnt und endet in Maastricht, kann aber an jedem anderen beliebigen Punkt der Rundstrecke angefahren werden. Ich habe da mehrere Orte, wo ich die Strecke beginne, ausgesucht und zwar die Orte: Geulle, Bunde oder Itteren.

 

Die Route ist gut mit braunen Schildern mit Richtungsanzeige (siehe Bild oben re.) ausgewiesen.

 

Die Streckenführung:

 

Maastricht - Eijsden - Mesch (Heiweg) - Moerslag (Bukel) -

Sint Geertruid - Mheer (Grensheuvel) - Noorbeek (Wolfsberg) - Slenaken (Loorberg) - Eperheide - Epen (Vijlenerbos/Zevenwegen) - Vaalsbroek - Vijlen - Mechelen - Partij - Wittem (Wittemerberg) - Eys - Simpelveld (Oude Huls) - Trintelen - Fromberg - Ransdaal (Mareheiweg) - Klimmen (Hellebeuk) - Hulsberg - Arensgenhout - Oensel - Ulestraten - Geulle - Bunde - Itteren - Borgharen - Maastricht

 

(Es sei erwähnt, dass es verschiedene Varianten dieser Route gibt: Auto-, Motorrad- & Fahrrad-Mergellandroute.)

 

Fotos aufgenommen während unserer Mergellandroute-Tour:

 


Die Maas-Schwalm-Nette Route

(ca. 155 km lang)

 

Eine der ältesten, grenzlandüberschreitenden (Niederlande/Deutschland) Routen ist die Maas-Schwalm-Nette Route.

Sie ist landschaftlich sehr reizvoll und ist auf jeden Fall eine Reise wert. Die sechseckigen Schilder weisen auf den Verlauf hin, fehlen aber teilweise., deshalb sollte man/frau vorher sich den Verlauf im Internet unbedingt anschauen.



Mühle bei Kapellen
Mühle bei Kapellen

TOURENVORSCHLÄGE:

 

"MEINE" KLEINE NIEDERRHEINTOUR

(ca. 230 km)

 

Die Tour beginnt im Selfkant und führt hoch bis nach Kevelaer und von dort aus wieder zurück. Die Landschaft ist schön und abwechslungreich. Hier sollte man/frau unbedingt darauf achten, die großen Bundesstraßen zu umfahren. Auf den Landstraßen ist weniger Verkehr und somit bietet sich die Möglichkeit, die Tour gemütlich zu fahren.

 

Die Streckenführung:

 

Havert (Selfkant) - Saeffelen - Waldfeucht - neue Umgehungsstraße nach Heinsberg - Wassenberg - Wildenrath - Klinkum - Merbeck - Lüttelforst (Lüttelforster Mühle) - Waldniel - Renneper Straße - Viersen Dülken - Richtung Grefrath - Wankum - Wachtendonk - Aldekerk - Richtung Kamp-Lintfort - Richtung Issum über Hoerstgen - Hamsfeld - Issum (hier Richtung Kevelaer halten) - Zitterhuck - Kapellen - Achterhoek - Winnekedonk - Kevelaer - Twisteden - Walbeck - Auwel - Herongen - auf B221 Richtung Nettetal/Brüggen - Brüggen - Niederkrüchten - Wassenberg - Heinsberg - Richtung Selfkant/ Tüddern - Waldfeucht - Saeffelen - Havert (Selfkant)

 

Vergrößern der Bilder durch Anklicken

 


LIMBURG-BRABANT-NIEDERRHEIN-TOUR

(ca. 230 km)


Diese Tour führt durch drei Länder: Belgien, Niederlande und Deutschland. Es werden zwei niederländische Provinzen erfahren, nämlich Limburg und Brabant. Nach einer Übersetzung mit der Fähre über die Maas geht es erneut Richtung Deutschland. Über den Niederrhein nähern wir uns zielstrebig unserer Heimat. Die Landschaft ist abwechslungsreich, die Route führt durch schöne Örtchen. Auch wenn teilweise größere Landstraßen, Nationalstraßen, durchfahren werden müssen, sind diese sehr schön, weil sie in sehr großen Teilen als Alleenstraßen ausgebaut sind.

 

Streckenführung:

Havert (Selfkant/D) - Susteren (NL) - Maaseik (B) - weiter auf der N273 (Richtung Venlo) - Haelen (NL) Süd abfahren - Haelen - Richtung Roggel - Helden - auf N562 Richtung Maasbree - Maasbree - Sevenum - Grubbenvorst - Lottum - Broekhuizenvorst - Blitterswijck - Wanssum - Richtung Venray halten - dann Richtung Geysteren - Geysteren - Maashees - Vierlingsbeek - bei Sambeek Richtung Fähre nach Afferden - Richtung Venlo (N271) - Abfahren Richtung Kevelear (D) - Twisteden - Auwel - Herongen - weiter auf B221 Nettetal/Brüggen - Brüggen - Niederkrüchten - Wassenberg - Heinsberg - Richtung Selfkant/Tüddern - Waldfeucht - Saeffelen - Havert (Selfkant)

 

Vergrößern der Bilder durch Anklicken möglich


TOURENVORSCHLÄGE FÜR DIE REGION LIMBURG & ANDERE PROVINZEN

(Niederlande & Belgien):

 

INFO:

 

Die Touren, die hier vorgestellt werden, sind von mir selbst zusammengestellt worden.

Es sind nur einige Beispiele.

Die verschiedenen Provinzen (Limburg, Brabant, Kempenland etc.) geben jedem die Möglichkeit, viele abwechslungsreiche und interessante Touren zu erstellen.

 

Ich fahre alle Touren mithilfe von Straßenkarten und Fahrradkarten der einzelnen Provinzen (Limburg, Brabant, etc. . . .).


Tipp: In den Niederlanden sind viele der Fahrradwanderwege auch für andere Verkehrsteilnehmer befahrbar. Man/frau darf nicht schnell fahren und ist an begrenzte Geschwindigkeiten gebunden, dies hat aber auch den Vorteil, dass die Strecken inmitten der Natur führen und nicht stark befahren sind.

 

Die Knotenpunkte (in den jeweiligen Fahrradkarten gekennzeichnet) sind richtungsweisend und geben eine sinnvolle Orientierung. Fahrradwege, die nicht für den öffentlichen Verkehr zugelassen sind, kann man umfahren. Hier ist ein wenig Geschick und Orientierungssinn gefragt.

Bilder diverser Limburg-Touren (Niederlande und Belgien):

 

Das Motorradfahren in Limburg macht sehr viel Spaß und ist etwas für Biker/innen, die gerne durch die Lande cruisen und gemütlich touren wollen. Die zahlreichen Nebenstraßen abseits der Hauptsraßen führen durch schöne Alleen, Felder und Ortschaften.


 

MIDDEN/SÜD-LIMBURG-TOUR (Nr.1)

(ca. 150 km)

 

Ich habe hier einen Vorschlag für eine Midden-Limbourg-Tour erarbeitet. Die Tour ist ca. 150 km lang und führt durch interessante und sehenswerte Landschaften und Ortschaften.



Wer die Strecke gerne nachfahren möchte, hier der Streckenverlauf:

 

Havert (Selfkant/D) - Susteren (NL) - Baakhoven - Roosteren - Stevensweert - Ohe en Laak - Echt - Maasbracht- Wessem - Sint Odilienberg - Roermond - Herten - Boukoul - Beesel - Reuver - Swalmen - Brüggen (D) - Wassenberg - Heinsberg - Waldfeucht - Saeffelen - Havert (Selfkant/D)


 

LIMBURG-TOUR + BELGIEN (Nr.2)

(ca. 130 km)

 

Eine weitere von mir bevorzugte Limburg-Tour führt auf längerer Strecke entlang der Maas und dem Juliana-Kanal. Man kehrt über die belgische Seite dann wieder zurück. Die Tour ist für jeden geeignet und bietet allerhand Sehenswertes.

 

Hier die Streckenführung:


Havert (selfkant/D) - Susteren (NL) - Roosteren - Holtum - Obbicht - Berg - Urmond - Stein - Elsloo - Bunde - Itteren (Teil der Mergellandroute folgen Richtung Maastricht) - Maastricht -  Richtung Hasselt (B) - Moperlingen - Eigenbilzen - Locht - Munsterbilzen - Richtung As über Boeneveld - Wiemesmeer - As  - Opglabbeek - Gruitrode - Neerglabbeek - Opitter - Maaseik - Richtung NL - Roosteren (NL) - Susteren (NL) - Havert (Selfkant/D)


St. Odilienberg
St. Odilienberg

MIDDEN-LIMBURG-TOUR (Nr.3)

(ca. 135 km)


Hier möchte ich einen weiteren Tourenvorschalg machen. Wie bereits beschrieben, nutze ich nicht nur normale Straßenkarten, sondern auch Fahrradkarten von Limburg.

Die Fahrradwege führen nämlich zu einem großen Teil durch auch für uns befahrbare Sträßchen. Das hat den Vorteil, dass man durch schöne Landschaftsabschnitte geführt wird und diese sich nicht mit allzu vielen Verkehrsteilnehmern teilen muss. Diese Routen eignen sich zum Schauen und Genießen der Landschaft, da man nicht schnell fahren darf. . . , und somit sind diese Strecken absolut top für diejenigen, die  gemütlich cruisen möchten.

 

Aber hier nun, wie versprochen, die Streckenführung:

Havert (Selfkant/D) - Richtung Susteren (NL) - Heide - an Abtei Lilbosch vorbei - Montfort - St. Odilienberg - Lerop - Herten - Roermond - hier: Richtung N280 Richtung Weert - Horn abfahren - Haelen - Roggel - Richtung Heythuysen/ Leverooij - Leveroij - Kelpen Oler - Grathem - Heel - Thorn - Neeritter - Haler - Tungelroy - Stramproy - Richtung Maaseik (B) - Susteren (NL) - Havert (Selfkant/D)

 

Vergrößern der Bilder durch Anklicken möglich

 


MIDDEN-LIMBURG-TOUR (Nr.4)

(ca. 120 km)


Für diese Tour habe ich wieder meine Fahrradkarten herausgezückt und mir eine schöne Route zusammengestellt. Die Strecke an sich ist nicht sehr lang. Da man jedoch nicht schnell fahren darf, ist man/frau schon ein paar Stündchen unterwegs. Die Fahrt durch Felder, Wiesen, schöne Ortschaften und entlang des Wessem-Nederweert Kanals macht diese Tour wieder besonders reizvoll.

 

Streckenführung:

Havert (Selfkant/D) - Susteren (NL) - Nach Dieteren kleine Straße nach re. abbiegen über Ophoven nach Echt fahren - Berkelaar - Maasbracht - Wessem - Thorn - Richtung Panheel - vor Panheel dem Fahrradwegweiser Richtung Nederweert folgen, man fährt entlang des Wessem-Nederweert Kanals - Nederweert - Weert - Swartbroek - Haler - Neeritter - Kessenich (B) - Maaseik (B) - Susteren (NL)- Havert (Selfkant/D)


Vergrößern der Bilder durch Anklicken möglich

 


Alleen begleiten uns immer wieder auf der Tour
Alleen begleiten uns immer wieder auf der Tour

MIDDEN-LIMBURG-TOUR (Nr.5)

(ca. 200 km)

 

Über die Maas mit der Fähre, zwischen Feldern, Alleen und Waldstücken führt diese Tour rund um den Ort Panningen (NL). Bei schönstem Motorrad-Wetter ist die Route etwas Richtiges für Genießer von schöner Landschaft und Ruhe. Ruhe vor allem deswegen, weil diese Tour wiedermal durch abgelegene Landstraßen führt, wo niemand einen bedrängelt und genug Zeit findet, diesen Landstrich zu erleben.

 

Die Tour beginnt in Havert (Selfkant/D) und führt weiter nach:

Stein (selfkant/D) - Heilder - Saeffelen - Waldfeucht - Richtung Haaren - neue Umgehungsstraße nach Heinsberg - Wassenberg - Niederkrüchten - Brüggen - Swalmen (NL) - Kessel - bei Kessel mit der Fähre übersetzen - Helden - Maasbree - Korte Heide - Lange Heide - Tangerlo - Koningslust - Grashoek - Beringe - Heibloem - Caluna - Hoeven - Nederweert - Weert - Stramproy - Molenbeersel (B) - Kinrooi - Maaseik - Susteren (NL) - Havert (Selfknat/ D)

 

Vergrößern der Bilder durch Anklicken möglich

 


Maarheeze
Maarheeze

LIMBURG/BRABANT-TOUR (Nr.6)

(ca. 160 km)

 

Diesmal hat es uns westlich und nördlich von Nederweert verschlagen. Die Landschaft wird sehr von Heide, und Wald geprägt. Kleine Landstraßen führen durch interessante Gegenden und nette Ortschaften.

Begonnen wird die Tour, wie üblich, im Selfkant und geht weiter Richtung Niederlande und Belgien und führt wiederum in die Niederlande hinein . . .

 

Streckenführung:

Havert (Selfkant/D) - Susteren (NL) - Maaseik (B)- Molenbeersel - Stramproy (NL) - Altweerterheide - Weert - Budel - Maarheeze - Sterksel - Heeze - Someren - Someren-Eind - Neederwert - Weert - Stramproy - Molenbeersel (B) - Maaseik - Susteren (NL) - Havert (Selfkant/D)

 

Vergrößern der Bilder durch Anklicken möglich

 


SÜD/MIDDEN-LIMBURG-TOUR (Nr.7)

(ca. 155 km) 

 

Vorgestellt wird eine Tour, die hauptsächlich ein Gebiet östlich von Nederweert abdeckt. . . Die Ostachse bilden hier die Städtchen Ospeldijk-Heilbloem-Roggel-Haelen.   

Die Strecke ist wiederum landschaftlich sehr reizvoll und abwechslungsreich. Wieder habe ich dafür Nebenstraßen ausgesucht, die an Feld und Flur vorbeiführen.

 

Streckenführung:

Havert (Selfkant/D) - Susteren (NL) - Richtung Maaseik (B) - Molenbeersel (B) - Stramproy (NL) - Richtung: Ittervoort/Thorn - Thorn - Richtung: Panheel - Vor Panheel Fahrradweg Richtung Nederweert nehmen - entlang fahren am Kanal Wessem-Nederweert - Nederweert - Richtung Helmond (N266) - nach Ortsdurchfahrt Nederweert sich rechts halten (Fahrradweg 01 folgen, dann Richtung Knotenpunkt 68) - Ospeldijk - Ospel - an der N 275 entlang (Fahrradweg Knotenpunkt 11 folgen) - Heibloem - Heide - Roggel - Haelen - Beggenum - Horn - Beegden - Heel - Panheel - Richtung Thorn - N273 Richtung Maaseik (B) - Susteren (NL) - Havert (Selfkant/D)

 

Vergrößern der Bilder durch Anklicken möglich

 


SÜD/MIDDEN-LIMBURG-TOUR (Nr.8)

(ca.160 km)

 

Nach einer sehr regenreichen Zeit kam endlich wieder die Sonne heraus, und es war Zeit aufs Mopped zu steigen :o)

Die von mir zusammengestellte Tour führt wieder durch schöne Dörfer und Landschaftsabschnitte auf zum Teil abgelegenen Landstraßen. Die Route führt durch das Gebiet südlich von Someren und Asten.

 

Streckenführung:

Havert (Selfkant/D) - Susteren (NL) - Maaseik (B) - Kinrooi - Molenbeersel - Stramproy (NL) - Weert - Richtung Nederweert - Laar - De Hutten - südlich von Someren-Eind - Knotenpunkte 66-->68-->94-->95-->45 anfahren  - Neerkant - Meijel - Beringe - Knotenpunkte 06-->22-->23 anfahren - Richtung Roggel - Brumhold - Neer - Buggenum - Haelen - Horn - Beegden - Ittervoort - Stramproy - Molenbeersel (B) - Kinrooi - Maaseik (B) - Susteren (NL) - Havert (Selfkant/D)

 

Vergrößern der Bilder durch Anklicken möglich

 


Sträßchen am Nederweert-Helmond Kanaal
Sträßchen am Nederweert-Helmond Kanaal

SÜD-/MIDDEN-LIMBURG-TOUR (Nr.9)

(ca. 200 km)

 

Heute, ein Sonntag im August 2014, der endlich nach langer Zeit wieder einigermaßen trocken zu sein scheint. Der Wetterbericht hat uns ein Sonnen-Wolken-Mix versprochen mit Temperaturen um die 20° C, ideal zum Motorradfahren :o) Dieser Sonntag war für uns ein Glück: Nach einer schönen Tour in Limburg, kaum zu Hause angekommen und alles ins Trockene verstaut, regnete es in Strömen.


Die Strecke ist abwechslungreich und macht Spaß:

Havert (Selfkant/D) - Susteren (NL) - Holtum  - Roosteren - Maaseik (B) - Haelen - Helden - Maasbree - Sevenum - Richtung Grubbenvorst - America - Evertsoord - Helenavee - Grashoek - Beringe - Meijel - Neerkant - Liessel - Asten - Heusden - Someren - Nederweert (am Kanal entlang) - Weert - Stramproy - Molenbeersel (B) - Kinrooi - Maaseik - Roosteren (NL) - Holtum -  Susteren - Havert (Selfkant/D)

 

Vergrößern der Bilder durch Anklicken möglich